Versetzungsordnung AO-SI

Versetzungsbestimmungen für Hauptschulen gemäß AO SI vom 21.10.98


Allgemeine Grundsätze für die Versetzung:

Die Versetzung wird ausgesprochen, wenn in allen Fächern/Lernbereichen ausreichende oder bessere Leistungen erzielt wurden (§ 21,1).

Die Klassen 5 und 6 bilden eine pädagogische Einheit. Der Übergang erfolgt ohne Versetzungsentscheidung (§ 11,2)

Ab Klasse 7 kann eine nicht versetzte Schülerin oder ein nicht versetzter Schüler eine Nachprüfung ablegen, wenn in einem einzigen Fach durch die Verbesserung der Note von mangelhaft auf ausreichend die Versetzungsbedingungen erfüllt wurden (§22,1).


Die nachfolgende Tabelle gilt für die Klassen 6 bis 9 einschließlich (§ 24,1), jedoch gibt es am Ende der  Klasse 6 keine Nachprüfung (§ 22,1)
Deu,  Ma, Eng, übrige Fächer Versetzung Nachprüfung
1 x 6 --- nein nein
--- 2 x 6 nein nein
2 x 5 --- nein ja
1 x 5 1 x 5 oder 1 x 6 ja ---
--- 1 x 5 und 1 x 6 ja ---
--- 2 x 5 und 1 x 6 nein ja
2 x 5 1 x 5 oder 1 x 6 nein ja in D, o. M. o. E.
1 x 5 2 x 5 nein ja
Wenn 4 x 5, ist eine Nachprüfung nicht möglich.


Versetzung in Klasse 10, Typ A (§ 24,2)


Versetzung in die Klasse 10 TypB (§ 24,3)

Deutsch, Mathematik, Englisch übrige Fächer
3 x gut 2 x befriedigend
3 x befriedigend 2 x gut
2 x befriedigend 4 x gut

In einem der Fächer M oder E muss die Note 3 oder besser im E-Kurs erbracht worden sein. Eine mangelhafte Leistung in der Fächergruppe 1 (D, M, E) und eine ungenügende Leistung in der Fächergruppe II  (übrige Fächer) schließen die Versetzung in die 10 B nicht aus, wenn die Bedingungen nach § 24,3 AO-SI (siehe Tabelle) sonst erfüllt sind.


Sekundarabschluss I - Hauptschulabschluss nach Klasse 10 (A) (§ 30,1)

Die Leistungen in Arbeitslehre (AT, AH, AW) und Naturwissenschaft (BIO, PHY, CH) erscheinen auf dem Halbjahreszeugnis nur als Einzelnoten, die Lernbereichsnote entfällt. Auf dem Abschlusszeugnis erscheinen die Einzelnoten. Sie werden der Fächergruppe I zugeordnet. Englisch zählt zu den übrigen Fächern.


Sekundarabschluss I - Fachoberschulreife (§ 31,1 in Verbindung mit 3 25,1)

D, M, E übrige Fächer Abschluss Ausgleich Nachprüfung
1 x 6 --- nein nein nein
--- 2 x 6 nein nein nein
--- 3 x 5,sonst nur 4 nein nein nein
--- 1x5,1x6,sonst nur 4 nein nein ja im Fach mit 5
--- 3 x 5, 1 x 3 nein ja ja
2 x 5, 1 x 4 --- nein nein nein
2 x 5, 1 x 3 --- nein ja ja
1 x 5, 2 x 4 --- nein nein ja
1 x 5, 1 x 4, 1 x 3 --- ja ja ---
1 x 5, 1 x 4, 1 x 3 1 x 5 u. 1 x 6 nein ja ja
1 x 5, 1 x 4, 1 x 3 1 x 5 o. 1 x 6 ja ja ---
--- 1x6, 1x5, 1x3 ja ja ---

 


Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (§ 32,1)

Jedes Fach darf nur einmal zum Ausgleich herangezogen werden.

Textstelle Schulprogramm